Einmal Kino, bitte!

Namaskara!

Feiertag! Ganz ungewöhnlich. ;-)
Heute ist der erste der Diwali Feiertage und aus diesem Anlass bin ich mit 50 Kindern und vier Erwachsenen in das Kino hier in Chamarajangara gelaufen. Nandini hatte vor ein paar Tagen Freikarten besorgt und die Kinder haben sich riesig darauf gefreut.
Es war nicht ganz so chaotisch wie man denken könnte, wenn man liest, dass 50 aufgedrehte Jungen und Mädchen den Kinosaal stürmen, im allgemeinen haben sie sich sehr gut benommen. Geschaut wurde ein Kannada-Movie, etwas mehr als drei Stunden lang und es ging um einen indischen Krieger im 19. Jahrhundert, der gegen die Engländer kämpft. Extrem brutal, von abgeschlagenen Köpfen, mit dem Schwert geteilten Körpern und von Elefanten zertrampelten Menschenköpfen war alles dabei. In meinen Augen nicht unbedingt der perfekte Film für 11 jährige aber den Kindern hat es gefallen. Mir eher nicht so. Nachdem der Kinobetreiber mich mitten im Film aus meinem Zweite-Klasse-Sitz und in die erste Klasse schleifen und nicht verstanden hat, warum ich bei den Kindern sitzen bleiben wollte, bin ich nach der Pause eingeschlafen und erst wieder aufgewacht, als Ramya neben mir leise schluchzte, weil der Held gehängt wurde.

Morgen wende ich mich dann wieder meinen Hindi-Movies zu, da verstehe ich wenigstens was.

Liebe Grüße,
Cécile

Advertisements

4 Gedanken zu “Einmal Kino, bitte!

    1. Doch doch, die gibt’s. :D Allerdings ist Gewalt in Filmen nichts, was in Indien stört, wenn aber geküsst wird, das kann dazu führen, dass der Film ab 18 ist, aber Gewalt… naja. :D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s