In meiner Freizeit jage ich Kühe durch den Garten

Namaskara!

11 Monate in Indien, da kommt einiges an Freizeit zusammen. Während die Freiwilligen in Mysore und Bangalore Yoga- und Tanzkurse besuchen, bei Sprachlehrern Hindi lernen und an den Abenden in westlichen Bars sitzen… ja, währenddessen bin ich in Chamarajanagar, wo sich niemand an die zwei weißen gewöhnen will, jeder guckt und ein Freizeitangebot nicht wirklich besteht. Also jage ich Kühe über das Deenabandhu-Gelände, lese ein Buch nach dem anderen, schaue Serien über Serien, lasse mir indische Kinderspiele von den Zwergen beibringen und mache mit Maike Spaziergänge einmal um die Palmenplantage herum. Und zwischendurch ziehen wir Welpen und Katzenbabys auf, haben zahme Affen zu besuchen, melken Kühe oder tanzen im Monsun-Regen.
Hier sind mal wieder ein paar Alltagsbilder!

Liebe Grüße,
Cécile

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s