Mein Projekt

Deenabandhu Trust

Das Projekt, in dem ich gearbeitet habe, heißt Deenabandhu Trust und ist in Chamarajanagar, einer kleinen Stadt, die zwei Stunden von Mysore entfernt liegt.
Hier leben verwaiste, verlassene und mittellose Mädchen und Jungen jeder Religion im Alter von ca. 3 bis ca. 18 Jahren.

Deenabandhu besteht aus mehr oder weniger drei Orten, nicht weiter als zehn Gehminuten voneinander entfernt, am Rande von Chamarajanagar.
Auf dem Hauptcampus liegen die Verwaltungsgebäude, die drei Bungalows der Jungen, das Haus vom Chef, eine große „Dinning-Hall“ mit der Küche, die alle versorgt, sowie das Zimmer in dem die Freiwilligen wohnen und einem relativ großen Gästehaus.
Ein Stück entfernt und umgeben von grün bewachsenen Mauern liegt das „Girls House“, in dem ca. 30 Mädchen leben. Auch hier gibt es eine kleine Küche zum Tee kochen und ein paar Gästezimmer.
In Sichtweite schließt sich die Schule an, die ebenso zu Deenabandhu gehört, die aber auch von Kindern aus der Stadt besucht wird.

Deenabandhu Trust

Advertisements